Innovativ.Zuverlässig.Stabil

Tauch ein in die faszinierende Welt der DiHAG Group!

Starte deine Ausbildung bei COSWIG GUSS.

Tauche ein in die faszinierende Welt des Metallgusses.

Die DiHAG Foundry Group ist eine der führenden non-automotive Gießereigruppen in Europa. An 8 Standorten in Deutschland und Europa arbeiten etwa 1.400 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich daran, weltweit die besten Gussprodukte für unsere Kunden zu liefern.

Wir, die COSWIG GUSS GmbH, sind ein Produktionsstandort der DiHAG-Gruppe und damit Teil des international erfolgreich agierenden Konzerns. Egal, ob du dich für Technik interessierst, handwerklich begabt bist oder einfach nur neugierig auf unsere spannende Branche bist: Bei uns findest du die Chance, Teil dieses Erfolgs zu werden! Unsere Gießerei in Coswig bietet Ausbildungsplätze und Praktika für junge Menschen, die sich für die Welt des Metallgusses und Engineerings begeistern.

Komm zu uns und werde Teil unseres Teams! Entdecke die faszinierende Welt des Gießereiwesens und trage dazu bei, innovative Produkte herzustellen, die unsere Kunden weltweit überzeugen.

Attraktive Vergütung

Besonderer Notenbonus

Spezieller Fahrbonus

100%-ige Übernahme

  • Attraktive Vergütung
    Du wirst nach unserem Haustarifvertrag IGM bezahlt und bekommst:
    1. Ausbildungsjahr: 1094 €, 2. Ausbildungsjahr: 1157 €, 3. Ausbildungsjahr: 1219 €, 4. Ausbildungsjahr: 1282 €.
    Je nach Leistung gibt es noch Prämien obendrauf.
  • Viel Relax-Time
    Für deine harte Arbeit bekommst du von uns verdiente 30 Tage Urlaub.
  • Besonderer Notenbonus
    Du lernst, wir zahlen! Für jedes Jahreszeugnis zwischen 3,0 & 1,0 gibt es zwischen 60 € und 150 € monatlich dazu.
  • Spezieller Fahrbonus
    ÖPNV oder Auto - Wir unterstützen dich monatlich mit 48 €.
  • Beste Ausstattung
    Wir haben alles, was du zum Arbeiten brauchst: Wäscheservice, Kantine, Küche, Duschen, und, und, und.
  • Starkes Team
    Unsere Ausbilder und Kollegen unterstützen dich in deiner beruflichen Entwicklung.
  • 100 %-ige Übernahme
    Wir garantieren dir bei uns einen Arbeitsplatz nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung.
  • Hoher Respekt
    Du sortierst keine Teile, sondern arbeitest von Anfang an richtig mit.
  • Sicherer Arbeitsplatz
    Wir sind ein Traditionsunternehmen mit namhaften Kunden, wie ThyssenKrupp.
  • Coole Extras
    Du willst noch mehr? Bitteschön: Tablet zu Ausbildungsbeginn, Job-Bike nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung, VwL & eine betriebliche Altersvorsorge.

Du gehörst zu uns, ...

  • ... wenn du richtig Gas geben kannst. Denn wir, die COSWIG GUSS, liefern weltweit erstklassigen Walzen- und Handformguss für die Metallbranche und begeistern unsere Kunden mit innovativem Engineering. Über 260 qualifizierte Fachkräfte produzieren jährlich rund 40.000 Tonnen für namhafte Kunden, wie z. B. für die ThyssenKrupp oder für die Koenig & Bauer AG. Unsere Produkte findest du in Windenergieanlagen und Industriemühlen, im Allgemeinen Maschinenbau oder in Walzen und Kolben.
  • ... denn wir brauchen dich, um richtig gute Gussprodukte herzustellen. Ohne das Wissen und Können von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geht hier nichts. Das wissen wir schon seit über 130 Jahren. Deswegen investiert COSWIG GUSS in deine Skills, damit du dich weiterentwickeln und richtig fit werden kannst. Wir machen dich zum Profi.
  • ... wenn du Lust auf Abwechslung bei der Arbeit hast. Bei COSWIG GUSS bekommst du sie auf jeden Fall. Denn jedes Gussprodukt ist anders und fordert dich aufs Neue heraus. Aber keine Panik: Wenn du mal nicht weiterweißt, stehen deine Ausbilder und Kollegen immer voll hinter dir. Kein Stress, wir sind ein Team!

Infos zu unseren Ausbildungsberufen

Gießereimechaniker

Ausbildung zum Gießereimechaniker (m/w/d)

  • Dauer 3,5 Jahre
  • Beschäftigung Ausbildung
  • Zeitmodell Vollzeit

Helden wie du machen den wichtigsten Job der Welt.

Ohne dich würde die Welt stillstehen. Denn du gießt die Metallteile für Maschinen, die wir im Alltag brauchen.

In deiner Ausbildung zum Gießereimechaniker (m/w/d) wählst du aus verschiedenen Fachrichtungen deinen späteren Schwerpunkt.

Im Druck- und Kokillenguss stellst du Arbeitsstücke aus Aluminium, Kupfer oder Stahl her. Hier arbeitest du mit flüssigem Metall und bewachst die Systeme, die das Metall vom Schmelzofen zur Gießstation transportieren. Nun gießt du das Metall per Hand oder mithilfe von Gießmaschinen in die richtige Gussform. Damit du dich nicht verbrennst, trägst du natürlich die ganze Zeit Schutzkleidung. Nach dem Erkalten heißt es dann: genau hinschauen! Du kontrollierst dein Werkstück auf Gießfehler, entfernst überstehende Teile oder behandelst es noch einmal mit Wärme, um die Materialeigenschaften zu verbessern. Hier ist Millimeter-Arbeit gefragt, da dein Werkstück später mit anderen Metallteilen, z. B. für eine Landmaschine, zusammengesetzt wird.

In der Fachrichtung Handformguss sagt es schon der Name: Du fertigst Gussformen per Hand und erstellst in der Regel aus Formsand dein Modell.

Eine andere Fachrichtung ist der Maschinenformguss. Hier stellst du mit den dazugehörigen Anlagen die besagten Formen für den Sandguss her, überwachst sie sowie die Fertigungsanlagen und führst notwendige Reparaturen durch.

Weitere Fachrichtungen sind der Feinguss (Herstellung kleiner Gussteile mit hoher Maßgenauigkeit im Wachsausschmelzverfahren), der Schmelzbetrieb (Durchführung von Schmelzebehandlung und Schmelzereinigung) sowie die Kernherstellung (Dosierung von Form- und Hilfsstoffen und Einrichten von Kernschießmaschinen).

Bist du dabei? Dann solltest du…

  • ... kein Problem mit großer Hitze und hoher Lautstärke haben.
  • ... technisches Geschick haben und dich konzentrieren können.
Jetzt bewerben!

Zerspanungsmechaniker

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

  • Dauer 3,5 Jahre
  • Beschäftigung Ausbildung
  • Zeitmodell Vollzeit

Helden wie du haben den richtigen Schliff.

Ohne dich würden viele Maschinen ruckeln und kaputt gehen. Denn du ruhst nicht, bis dein Bauteil exakt den vorgegebenen Maßen entspricht, damit die Maschine läuft.

In deiner Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d) fertigst du Bauteile, z. B. für Maschinen, Motoren oder Turbinen. Zunächst lernst du die Maschinen und die Eigenschaften der unterschiedlichsten Metalle kennen. Außerdem wirst du mehrere unterschiedliche Bearbeitungsverfahren erlernen.

In der Regel arbeitest du mit CNC-Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen. Du gibst die Fertigungsparameter in die Maschinen ein oder rufst Programme aus dem Maschinenspeicher ab und modifizierst sie. Dann wählst du die Werkzeuge aus, spannst Metallrohlinge ein, richtest sie aus und fährst die Maschinen an. Du überwachst die Bearbeitungsprozesse, entnimmst die fertigen Werkstücke, prüfst, ob Maße und Oberflächenqualität den Vorgaben entsprechen. Bei Störungen suchst du nach festgelegten Prüfverfahren nach dem Grund und beseitigst das Problem. Auch die regelmäßige Inspektion und Wartung der Maschinen gehören zu deinen Aufgaben.

Dein Wissen testest du zunächst an Probestücken. Die Werkstücke, die tatsächlich in den Verkauf gehen, müssen nämlich exakt stimmen, damit sie problemlos und störungsfrei, z. B. in Maschinen, eingebaut werden können.

Präzision ist also das oberste Gebot für den Zerspanungsmechaniker (m/w/d). Deshalb brauchst du gute Mathe-Kenntnisse, speziell auch in Geometrie, um Längen, Flächen, Rauminhalte und Winkel berechnen zu können. Darüber hinaus solltest du in Physik gut aufgepasst haben, damit du Materialeigenschaften, wie Belastbarkeit oder Dehnbarkeit, richtig bestimmen kannst.

Bist du dabei? Dann solltest du ...

  • ... ein Auge für Details haben.
  • ... konzentriert an einer Sache dranbleiben können.
  • ... Zahlen und räumliches Denken mögen.
Jetzt bewerben!

Verfahrenstechnologe

Ausbildung zum Verfahrenstechnologen (m/w/d) Metall in der Fachrichtung Eisen- und Stahlmetallurgie

  • Dauer 3,5 Jahre
  • Beschäftigung Ausbildung
  • Zeitmodell Vollzeit

Helden wie du beherrschen das Feuer.

Ohne dich fährt, schwimmt oder dreht sich nichts auf der Welt. Denn du machst den Stahl, aus dem unsere Maschinen sind.

Als Verfahrenstechnologe (m/w/d) Metall in der Fachrichtung Eisen- und Stahlmetallurgie schmilzt du Eisenerz zu Roheisen. Daraus erzeugst du Stahl oder, mit weiteren Materialien, Gusseisen. Dein wichtigstes Arbeitsgerät: der Schmelzofen. Damit alles richtig läuft, steuerst du den Einschmelzprozess und beschickst die Schmelzöfen mit den entsprechenden Einsatzstoffen. Hier ist natürlich Schutzkleidung nötig, denn du bist von 1500 °C heißer Temperatur umgeben.

Damit die Qualität stimmt, entnimmst du Proben und stellst mit Hilfe von Zuschlägen, wie z. B. Kohlenstoff, Silicium und Mangan, die vorgegebene Werkstoffzusammensetzung ein. Du überwachst den Schmelzprozess, kontrollierst immer wieder die Qualität und entfernst die beim Einschmelzen entstandene Schlacke vom Schmelzbad.

Nach Abschluss des Schmelzprozesses erfolgt der Abstich des Schmelzguts in eine Gießpfanne. Die Schmelze wird anschließend zu einer Gussform transportiert und abgegossen.

Raucht dir jetzt der Kopf vor lauter neuen Infos? Keine Angst: In deiner Ausbildung hast du genug Zeit, alle diese Techniken und Verfahren zu erlernen und ein Meister des heißen Eisens zu werden!

Bist du dabei? Dann solltest du...

  • ... fasziniert von Technik sein.
  • ... konzentriert an einer Sache dranbleiben können.
  • ... Zahlen und körperliche Arbeit mögen.
Jetzt bewerben!

Industriemechaniker

Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w/d)

  • Dauer 3,5 Jahre
  • Beschäftigung Ausbildung
  • Zeitmodell Vollzeit

Helden wie du haben alles im Griff.

Ohne dich arbeitet keine Produktion. Denn du beherrschst die großen Maschinen und hältst sie am Laufen.

Als Industriemechaniker (m/w/d) bist du weitgehend in der Instandhaltung und in der Produktion tätig. In deiner Ausbildung lernst du, große Maschinen und Anlagen einzurichten, zu überwachen, zu reparieren und selbst Bauteile für diese herzustellen.

Du montierst z. B. Maschinenbauteile und Geräteteile zu Maschinen und setzt technische Systeme zusammen. Wenn die Maschinen laufen, werden sie von dir, je nach Aufgabe, immer wieder an neue Produkte angepasst, gewartet und instandgehalten.

Sollte eine Maschine nicht mehr einwandfrei funktionieren, bist du die Rettung für deine Kollegen: Denn du suchst nach dem Problem und löst es! Das ist sehr zeitaufwändig und fordert von dir Durchhaltevermögen. Aber keine Panik: In deiner Ausbildung lernst du alles darüber, wie du die Störung findest und wie du sie anschließend reparierst. Dabei ist es nötig, das entsprechende Ersatzteil direkt zu kaufen oder selbst herzustellen. Diese Aufgabe ist sehr wichtig, denn du sorgst als Industriemechaniker (m/w/d) dafür, dass alle Ersatzteile vor Ort sind, um die Maschinen am Laufen zu halten.

Bist du dabei? Dann solltest du...

  • ... technisches Geschick haben und dich konzentrieren können.
  • ... dich für große Maschinen begeistern.
  • ... gerne tüfteln und anpacken können.
Jetzt bewerben!

Elektroniker

Ausbildung zum Elektroniker (m/w/d) für Betriebstechnik

  • Dauer 3,5 Jahre
  • Beschäftigung Ausbildung
  • Zeitmodell Vollzeit

Helden wie du bringen Licht ins Dunkel.

Ohne dich würde keine Produktion laufen. Denn du erweckst die Maschinen zum Leben und fütterst sie mit genügend Leistung.

Große Betriebs- und Produktionsanlagen brauchen ordentlich Strom, damit sie Höchstleistungen bringen. Als Elektroniker (m/w/d) für Betriebstechnik sorgst du dafür, dass die elektrischen Anlagen fachgerecht laufen, installiert und gewartet werden. Wenn eine Störung auftritt, prüfst du jeden Anschluss und jedes Kabel, bis du den Fehler gefunden hast. Dafür benötigst du neben dem Schaltplan und dem passenden Werkzeug auch mal den Laptop, denn in den meisten Anlagen steckt hochmoderne Computertechnik.

Außerdem organisierst du die Montage von Anlagen und überwachst die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken. Als Elektroniker (m/w/d) für Betriebstechnik kannst du überall dort deinem Beruf nachgehen, wo Fabrikations- und Betriebsanlagen eingesetzt, gebaut und instandgehalten werden. Du arbeitest in Werkhallen und im Kundenservice an wechselnden Einsatzorten, zum Teil auch im Freien.

Bist du dabei? Dann solltest du…

  • ... technisches Geschick haben und dich konzentrieren können.
  • ... Geduld mitbringen und sehr sorgfältig arbeiten können.
  • ... gerne tüfteln und keine Angst vor Starkstrom haben.
Jetzt bewerben!

Shawn Anthony Hansel

2. Lehrjahr Gießereimechaniker

„Bereits ab dem 2. Lehrjahr dürfen wir richtig mitarbeiten und Gussteile für große Kunden herstellen, wie ThyssenKrupp oder Koenig & Bauer AG. Außerdem hat COSWIG GUSS ein richtig gutes Team. Die kümmern sich um dich.“

Felix Hoyer

1. Lehrjahr Zerspanungsmechaniker

„Die Arbeit bei COSWIG GUSS macht richtig Spaß und das Umfeld stimmt auch. Da ist mir das Geld nicht ganz so wichtig.“

Ben Hoffmeister

3. Lehrjahr Mechatroniker

„Eigentlich wollte ich Elektriker für Autotechnik werden. Dann habe ich aber durch ein Praktikum bei der COSWIG GUSS gesehen, wie spannend Mechatronik in einer Gießerei ist. Die Arbeit macht richtig Spaß.“

Oskar Mückel

2. Lehrjahr Werkstoffprüfer

„Also, ich musste meinen Kumpels schon erklären, was ein Werkstoffprüfer macht. Aber das ist das Tolle: Es ist eben kein „Allerwelts-Beruf“. Das kann nicht jeder. Man muss schon ordentlich arbeiten, aber, wenn ich mal nicht weiterweiß, habe ich Kollegen, die mir sofort helfen.“